Wie man einen Hocker wählt

Ein hockerbank oder umgangssprachlich ein Hocker ist ein Möbelstück, das von einer Person ohne Armlehnen und Rückenlehnen eingesetzt werden kann. Die Hauptteile des Hockers sind Stützen, meist in Form von Beinen und einem Sitz. Hocker können Küchenhocker sein, die zum Sitzen am Tisch und für verschiedene Aufgaben in der Küche bestimmt sind, hohe Barhocker mit Beinstütze. Hocker finden sich auch unter Kindermöbeln, Touristen- und Campingausrüstung, die zum Spielen von Musikinstrumenten mit der Möglichkeit zur Einstellung der Sitzhöhe ausgelegt sind. In diesem Artikel werden wir uns mit der Frage befassen, wie ein Hocker für die Küche ausgewählt werden soll.
Ein Hocker für eine Küche kann aus verschiedenen Materialien wie Holz, Spanplatten, MDF, Sperrholz, Metall, Kunststoff und anderen Rohstoffen hergestellt werden. Es gibt auch Korbhocker wie Rattan oder Weidenreben. Der Küchenhocker kann auf einem, zwei, drei oder vier Stützbeinen abgestützt werden. Der Hockersitz kann hart oder weich sein und mit geeigneten Stoffen oder Leder bezogen sein. Hockerstützen und Sitz bestehen nicht immer aus demselben Material und können kombiniert werden.

Wenn Sie Hocker für die Küche aus Naturholz wählen, gelten Hocker aus Eiche, Walnuss oder Buche als die haltbarsten Holzhocker.

Wenn Sie sich für Küchenhocker mit Metallbeinen entscheiden, sollten Sie Hocker mit Stützen aus Edelstahl oder Aluminium bevorzugen. Gusseisenfüße belasten das Produkt zu stark. Und Beine aus gewöhnlichem Stahl können mit der Zeit korrodieren.

Um Schäden am Bodenbelag zu vermeiden, achten Sie bei der Auswahl eines Hockers mit Metallbeinen auf die Schutzkappen aus Kunststoff an den Beinen. Und es ist besser, wenn die Kunststoffaufsätze hell sind, da Aufsätze aus dunklen Materialien schwarze Streifen auf dem Boden hinterlassen können.

Küchenhocker aus Kunststoff sind leicht, haben eine Vielzahl von Formen und Farben und sind nicht teuer. Aber auf solchen Hockern zu sitzen ist nicht sehr bequem.

Der Sitz des Küchenhockers kann starr sein und besteht aus Holz, Metall und Kunststoff. Oder es kann weich und mit Stoff, Natur- oder Kunstleder gepolstert sein. Ein mit Kunstleder gepolsterter Sitz ist am einfachsten zu pflegen, verschiedene Flecken können leicht von einem solchen Sitz entfernt werden. Harte Sitzhocker können mit speziell entwickelten Kissen oder Polstern gepolstert werden.

Hocker Design und Abmessungen
Herkömmliche Küchenhocker sollten ziemlich kompakt sein, leicht unter den Tisch passen und zur leichteren Aufbewahrung und Handhabung gestapelt oder gestapelt werden. Klappbare Küchenhocker sind praktisch für die Aufbewahrung in einem Schrank oder Schrank. Die zuverlässigsten Klapphocker sind nach ihrem Mechanismus Metall, gefolgt von Holzprodukten. Kunststoffklapphocker gelten als weniger zuverlässig.

Der Einfachheit halber sollte die empfohlene Höhe des Küchenhockers 45 cm – 50 cm betragen, und die Breite oder der Durchmesser des Hockersitzes sollten ungefähr 50 cm betragen.

Das Gewicht eines Küchenhockers hängt direkt von seiner Größe und dem Herstellungsmaterial ab.

Wenn Sie sich für einen Küchenhocker entscheiden, sollten Sie sich darauf setzen, ihn im Allgemeinen anheben und den Grad an Bequemlichkeit, Komfort und Sicherheit bewerten. Und überprüfen Sie auch die Verarbeitung.

Auch die Wahl eines Küchenhockers hängt vom stilistischen Design Ihrer Küche ab. Heute bieten Hersteller eine Vielzahl von Hockern an. Modelle können in Form von Planken anstelle von Beinen sein, und mit geschnitzten lackierten Beinen und mit Chrom verflochtenen Details gibt es auch Designer, sehr ungewöhnliche und originelle Hocker.